Strahltechnik/Pulverbeschichtung

strahltechnikDie Heinrich Kimmle Stiftung ist seit Jahrzehnten ein anerkannter, kompetenter und leistungsfähiger Partner von Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbranche.

 

Auszüge aus unserem Leistungsportfolio sind:

 

VORBEHANDELN

Schleif- und Putzarbeiten, Entgraten von Bauteilen, Entfetten, Entfernen von Schweißperlen

 

STRAHLEN

Die an speziellen Vorrichtungen aufgehängten Teile werden in einer Schleuderrad-Strahlanlage mit Stahlkugeln beschossen, die die Bauteile von Fett, Öl und Resten von losen oder anhaftenden Teilen reinigen. Stückgutmaß für die Strahlkabine: Länge max. 1.300 mm, Durchmesser max. 900 mm, Mindestdicke bei Blechen 1,5 mm

 

PULVERN

Beim Pulverbeschichten oder der Pulverlackierung wird in einem Beschichtungsverfahren ein elektrisch leitfähiger Werkstoff bzw. das Bauteil mit Pulverlack beschichtet. Stückgutmaß für die Pulverkabine: Breite max. 600 mm, Höhe max. 800 mm


POLYMERISIEREN

Nach der Beschichtung werden die Bauteile in einem speziellen Ofen bei 200°C 20 Minuten erhitzt damit sich das endgültige Beschichtungsbild bzw. die entsprechende Oberfläche einstellt. Stückgutmaß für den Ofen: Größte Länge max. 2.900 mm

 

ANWENDUNGSBEISPIELE:

 

  • Felgen für PKW, LKW, Omnibusse
  • Karosserieteile für Motorrad und PKW
  • Bauteile für den Maschinenbau
  • und vieles mehr

 

Unsere Einrichtung ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.