Modernisierung der Großküche der Pirminiuswerkstatt Pirmasens

Die Großküche in der Pirminiuswerkstatt Pirmasens wurde im Sommer 2013 auf den neusten Stand gebracht. Mit einer Investitionssumme von 1,8 Millionen Euro wurden dabei sowohl die Gebäudetechnik als auch die Geräte und Räumlichkeiten der Großküche erneuert.

In der Großküche mit den angegliederten Kiosk arbeiten, unter der Leitung von Küchenchefin Carola Petry,  5 Mitarbeiter ohne Behinderung und 17 Werkstatbeschäftigten mit Behinderung und bereiten täglich rund 700 Essen, die Kapazität bietet jedoch die Möglichkeit bis zu 1100 Essen zubereiten zu können. Abnehmer sind überwiegend die eigenen Einrichtungen. Neu hinzu kommt die Belieferung von Kindergärten und Schulen aus den Pfarrverband Rodalben und der Verbandsgemeinde Rodalben.

Um die Kapazitätsgrenze erreichen zu können, muss jedoch noch das Personal in der Küche entsprechend aufgestockt werden. Daran wir zur Zeit gearbeitet.

Durch den Umbau wurde eine sehr beeindruckender Arbeitsbereich geschaffen, der sich mit einer optisch schönen Essensausgabe direkt an einen ansprechenden Speisesaal der Einrichtung angliedert.

DVD „Song für Pirmasens"

Song für Pirmasens" in der JuKuWe

Am Freitag, dem 16. Mai 2014, fand die Feier zur Veröffentlichung der DVD „Song für Pirmasens" statt. Diese ist auf dem Hintergrund von gelebter Toleranz und Vielfalt in der Stadt Pirmasens entstanden. Viele Musiker die an dem Projekt beteiligt waren, sind an diesem Abend in die JuKuWe (Jugendkulturwerkstatt Pirmasens) gekommen. Einige Sängerinnen und Sänger des Pirminiuschores der Heinrich Kimmle Stiftung waren der Einladung gefolgt. Sie verbrachten einen Abend in einem herausragendem Ambiente mit guten Gesprächen und viel Musik. Gerne wurde sich an die Generalprobe in der Festhalle und an den grandiosen Auftritt am Rheinland-Pfalz-Tag 2013 in Pirmasens erinnert. Thomas Brand (langjähriger Sänger beim Pirminiuschor) stellte in einem kurzen Interview die besondere Bedeutung dieses Projektes für ihn und seine Mitmusiker (von der Heinrich Kimmle Stiftung) dar.

Die äußerst gelungene DVD ist für 9.90 € bei der JuKuWe erhältlich.

 

2014-JuKuWe-DVD 4234

 

2014-JuKuWe-DVD 4259

„Wer will vermoddelte Handwerker sehn?.......

„Wer will vermoddelte Handwerker sehn?.......
...der soll zu uns in die Werkstatt gehen!" –

 

hsk faschingsfeier01

hsk faschingsfeier02hsk faschingsfeier03

Unter diesem Motto stand die große Faschingsveranstaltung der HKS in der Rodalberstraße.

Viele vermoddelte Besucher erlebten ein buntes und närrisches Treiben. Für die ausgelassene Stimmung und den mitreißenden Rhythmus sorge die zwei Mann Band „Die Capris" mit Wolfgang Schuhmacher und Wolfgang Nagel.

Der Pirminiuschor, mit Musikern der verschiedenen Betriebsstätten, unterhielt die Gäste mit beliebten und bekannten Liedern. Die Tanzgruppe rockte einen schwungvollen und beeindruckenden Tanz, der mit viel Applaus belohnt wurde.


Die Faschingsveranstaltung, die bei der HKS schon eine Tradition ist, hat unseren zahlreichen Gästen, der Stimmung nach zu urteilen, gut gefallen.
Es ist einfach so, bei der Heinrich Kimmle Stiftung verstehen wir zu Feiern!

Tag der offenen Tür am 27.04.2014 in der Betriebsstätte Zweibrücken

Tag der offenen Tür am 27.04.2014 in der Betriebsstätte Zweibrücken.

 

Beginnen werden wir das Fest um 11.00 Uhr (erstmalig!) mit einem Frühschoppen, der von einer Blaskapelle (live) musikalisch begleitet wird. Neben den reichhaltigen Angeboten bei Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen wird es (auch erstmalig) um 16.00 Uhr eine Aufführung des Zauberkünstlers KALIBO geben, außerdem tritt unsere live-Event-Group sowie die Tanzgruppe auf. Die Werkstattführungen werden wir dieses Mal mit „echten" Arbeitsdarbietungen der WB etwas lebendiger und realistischer gestalten und das Spiel- und Mitmachangebot für Kinder und Interessierte Gäste mit neuen Angeboten, z.B. Kistenklettern, Frühjahrsbasteln u.a. aufwerten.

Ende ist gegen 17.00 Uhr.

 

tag der offenen tuer

VB Zweibrücken zu Besuch in der Heinrich Kimmle Stiftung

VB Zweibrücken zu Besuch in der Heinrich Kimmle Stiftung

 

Am 11.02.2014 besuchte eine Gruppe des VB Zweibrücken die Heinrich Kimmle Stiftung in Pirmasens. Auf dem Programm stand neben einem gemeinsamen Mittagessen auch eine Werkstattführung. Mit dem VB Zweibrücken kam aber nicht nur ein Verein, sondern Freunde mit denen man schon viele gemeinsame Veranstaltungen erleben durfte. Es sind auch schon Neue in der Planung. Bei dem gemeinsamen Treffen wurde viel gelacht und sich über gemeinsam Erlebtes unterhalten. Wir freuen uns schon jetzt auf die geplanten Aktivitäten mit dem VB Zweibrücken, in diesem Jahr.

 

besuch der vb zweibruecken bei-der hks